Menü
Schließen
Schließen

Im Interview

Liliana Klein

Jetzt lesen

Sie feiert die Mode

Ihre Eventagentur bringt Fashion-Shows, Designer-Shopping und cooles Clubflair in einzigartigen Locations zusammen. Was Liliana Klein anpackt, wird großartig!

Liliana Klein ist ein aufgehender Stern am Eventhimmel. Ihr Steckenpferd: Mode- Happenings an ungewöhnlichen Orten. Denn gewöhnlich liegt ihr nicht. So hat die 30-Jährige zum Beispiel Fashion in einer U-Bahn-Station und in der Wiener Staatsoper inszeniert. Mittlerweile ist Liliana Klein als „Event-Guru“ bekannt. Zurecht finden wir – und haben die bezaubernde, junge Dame zum Interview gebeten.

Veranstalterin zahlreicher innovativer Fashion-Feste, ein Fulltime-Job mit Leidenschaft – und jetzt auch noch eine eigene Modelinie. Wie schaffen Sie das?

Mit viel Leichtigkeit und Leidenschaft. Ich liebe meinen Job und die Vielseitigkeit dahinter. Jedes Jahr entstehen neue Highlights, weil einfach die Energie und die Begeisterung von Herzen kommen. Es ist eine Traumverwirklichung als Antrieb und Motivation.

Showtime: Sie sind unterwegs zu einem Ihrer Events. Was muss mit? Ihre modische Geheimwaffe?

Eine coole Lederjacke kombiniert mit der Weste aus meiner Kollektion und meiner #fashioncheckin-Kappe. Ich mag den Stilund Materialmix sehr – Leder mit Baumwolle oder Seide. Und dazu setze ich gerne Akzente. Das Wichtigste: Mode soll Spaß machen!

Sie sind viel auf Reisen und da ist ein Outfit natürlich nie genug. Mit welchen Tricks stecken Sie alles in die Tasche?

Auch beim Reisen geht es bei mir mit Leichtigkeit zu. Wenn es mit meinem HTC FASHION Check-in für eine Woche nach München oder Hamburg geht, kommen zwei Looks für den Abend mit, die sowohl mit Boots als auch mit High Heels funktionieren und mit Schal, Lederjacke oder Cape kombinierbar sind. Ein Outfit sollte auch immer zur Laune passen.

Organisationstalent oder Chaos-Queen. Welcher Pack-Typ sind Sie (und warum)?

Ich bin Eventmanagerin und daher selbstverständlich ein Organisationstalent. Packen macht mir Spaß, ich stelle im Kopf mehrere Looks zusammen, nehme ein paar Lieblingsteile mit und fertig. Auf Flugreisen habe ich gerne den Schal aus meiner Kollektion dabei, praktisch und stylish zugleich. Beim Packen stellt man sich auf die kommenden Tage ein und visualisiert, wie toll es wird. Was gibt’s Schöneres?

Die Must-haves für den Urlaubskoffer?

Im Herbst und Winter: Cape, Kaschmirpulli, Mütze, Strumpfhose. Im Frühling und Sommer: Sonnenbrille, lässig geschnittenes Kleid, Strickweste. Was ich immer dabei habe: Boots und eine kleine Handtasche zum Umhängen.

Ihr treuester Begleiter auf Reisen?

Das ist wohl mein HTC-Telefon. Wir arbeiten mit Menschen, machen Events für Menschen. Wenn ich unterwegs bin, versuche ich Emotionen einzufangen und weiterzugeben, Momente und Augenblicke festzuhalten. Denn nach jeder Veranstaltung bleibt nur noch das Gefühl erhalten.

Wie bereiten Sie sich auf alle Eventualitäten einer Reise vor?

Eventualitäten finde ich super, ich lasse mich gerne flashen und überraschen. Für alles gibt es eine Lösung. Das Wichtigste ist es, freundlich zu bleiben und den Spaß an der Sache zu behalten. Leigh Lezark (US-amerikanische DJane; Anm. d. Red.) kam mit vierstündiger Verspätung zu unserem Cover-Shooting für die WIENERIN in Hamburg an. Worauf man nicht einwirken kann, sollte einen auch nicht belasten. Im Eventjob lernt man flexibel zu reagieren und sich selbst nicht zu ernst zu nehmen.

Unnötiger Ballast, der zu Hause bleiben sollte? Was tun bei Übergepäck?

Unnötiges sollte nicht nur zu Hause bleiben, sondern ganz entfernt werden. Übergepäck? Das kommt auf den Menschen an: Entweder die Hälfte einfach daheim lassen (so würde ich es machen) oder einen zweiten Koffer aufgeben. Ich würde das Vorgehen empfehlen, mit dem sich jeder am wohlsten fühlt.

Ihr liebster Lesestoff auf Reisen? Warum?

Ich lasse mich beim Reisen am liebsten inspirieren. Wahnsinnig gerne schaue ich mir die Modestrecken von Klaus Vollmann an, ich mag seine Ideen einfach sehr. Oder neue Bilder von Chris Singer. Das ist einer meiner Lieblingsfotografen. Und zu guter Letzt empfehle ich das Buch „Love Style Life“ von Garance Doré, ein Geheimtipp meiner Mama, mit tollen Illustrationen.

Sieben Koffer-Must-haves (bitte Anfangsbuchstaben ergänzen):

- Lederjacke
- InStyle
- Lieblingskette
- Ideenbuch
- Armbänder
- Nagellack
- Abendkleid

Mit wem würden Sie gerne mal verreisen?

Mit Karl Lagerfeld als lebende Inspiration. Obwohl, ehrlich gesagt reise ich am liebsten mit meinem Team. Das sind alles herzliche, tolle Wohlfühlmenschen. Die Zeit mit ihnen abseits der Flashed-Events ist mir sehr wichtig und kommt leider oft zu kurz.

Sie sind am Ziel. Sofort auspacken oder lieber aus dem Koffer leben?

Das kommt ganz darauf an, wie lange ich bleibe. Bei Kurztrips, wie zuletzt zur Berlin Fashion Week oder ins Metropole Hotel Venedig, lebe ich aus dem Koffer. Beim letzten dreiwöchigen Urlaub bei meiner Familie in Kärnten habe ich ausgepackt. Ich bin kein Fan von Bügeln.

Und wo geht die nächste Reise hin?

Mit HTC FASHION Check-in steht Hamburg, München, Wien und das Summer-Special am Wörthersee an. Privat geht es in ein paar Wochen nach Australien, ich besuche dort eine meiner besten Freundinnen und verbinde es gleich mit der Fashion Week in Sydney. „Think big, dream big“ – also wer weiß, welche Höhepunkte noch auf uns zukommen.

Sport-Profi meets Event-Profi

Für ihren ersten öffentlichen Society- Auftritt nach der Geburt ihres Sohnes wählten der ehemalige Thaibox-Weltmeister Fadi Merza und seine Frau Ines (links im Bild) eine ganz besondere Veranstaltung: Liliana Kleins Fashion Entrée in der Wiener Staatsope

Bitte warten Sie einen kleinen Moment

Fehler

SCHLIESSEN