Menü
Schließen
Schließen


Vor dem ersten Gebrauch

Um die Batterie nicht vor dem ersten Gebrauch zu beanspruchen, wird die Uhr mit einer gesicherten Krone ausgeliefert. Bitte entfernen Sie den Kunststoff-Kronenstopper, stellen Sie Uhrzeit und − sofern vorhanden − das Datum ein und drücken Sie dann die Krone bis zum Anschlag vorsichtig ein.

Einige Modelle sind mit einer verschraubten Krone ausgestattet, die vor der Uhreinstellung herausgedreht werden muss. Nach Einstellung drücken Sie die Krone hinein und verschrauben diese wieder.

Pflegehinweise


Äußere Einflüsse:

Schützen Sie die Uhr vor Stößen und starkem Sonnen- oder Lichteinfluss.

Chemikalien:

Vermeiden Sie direkten Kontakt der Uhr mit Lösungsmitteln, Reinigungsmitteln, Parfüm, Kosmetik und sonstigen Produkten, die Armband, Gehäuse oder Dichtung angreifen und beschädigen könnten. Insbesondere bei Modeschmuckuhren aus beschichtetem Metall können die oben genannten Substanzen sowie aggressiver Schweiß zu Verfärbungen des Produktes führen. (Bitte beachten Sie, dass dies kein Garantiefall ist).

Lederarmbänder:

Leder ist ein durchlässiges, natürliches Material und reagiert empfindlich auf Fett, Schweiß, Kosmetik und sonstige Substanzen, die das Material angreifen können. Um das Leder Ihres Armbandes so lange wie möglich zu schonen, vermeiden Sie den Kontakt mit Kosmetika, Feuchtigkeit oder UV-Licht, damit es sich nicht verfärbt oder verformt.

Silikonarmbänder:

Reinigen Sie das Band bitte regelmäßig mit warmem Wasser und Seifenlauge. So können Sie Verfärbungen im Laufe der Zeit vermeiden.

Schwimmen bei gegebener Wasserdichtigkeit

Spülen Sie die Uhr nach dem Baden in Salz- oder Chlorwasser immer mit klarem Leitungswasser ab.

Regelmäßige Kontrolle

Um die Uhr über lange Jahre im problemlosen Funktionszustand erhalten zu können, wird empfohlen, die Uhr alle zwei bis drei Jahre fachmännisch überprüfen zu lassen.

Wasserdichtigkeit

Der Zustand “water-resistant” bzw. „wasserdicht“ gilt nur für fabrikneue Uhren. Die Wasserdichtigkeit ist nach DIN 8310 geprüft. ATM (oder BAR) ist die Definition des Prüfdruckes und sollte nicht mit der Tauchtiefe verwechselt werden. Beim Schwimmen oder bei einem Sprung ins Wasser kann kurzfristig ein höherer Druck entstehen, als der für Ihre Uhr garantierte Wasserdichtheitsdruck. Im Zweifelsfall legen Sie die Uhr bitte vorher ab.

Wasserdichtigkeit ist keine bleibende Eigenschaft. Dichtungen der Uhr altern und werden im Laufe der Zeit spröde. Hitze, Kälte, Lösungsmittel und Kosmetika beschleunigen diesen Vorgang. Beschädigung des Glases, der Krone, der Aufzugswelle der Uhr oder der Dichtung führt meist zum Verlust der Wasserdichtigkeit, denn eindringende Feuchtigkeit in die Uhr zerstört Werk und Zifferblatt. Daher empfiehlt sich eine Wartung mit Prüfung der Dichtungen und Wasserdichtigkeit alle ein bis zwei Jahre. Die angegebene Wasserdichtigkeit ist nur bei gedrückter Krone gegeben. Verschraubte Kronen immer vollständig verschrauben. Niemals unter Wasser die Krone ziehen oder die Drücker der Uhr betätigen! Nach jedem Batteriewechsel muss die Wasserdichtigkeit der Uhr fachmännisch geprüft und ggf. wiederhergestellt werden. Bitte niemals mit der Uhr in ein Dampfbad oder eine Sauna gehen!

Uhr defekt - was nun?

Ist Ihre Uhr defekt, melden Sie sich bitte bei unserem Kundenservice. Unabhängig von der Gewährleistung können wir Ihre Uhr gegebenenfalls reparieren oder einen Umtausch anbieten. Unser Servicedienstleister ProConept wird sich schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung setzen.

Ich möchte das Armband kürzen/ein neues Ersatzarmband kaufen

In der Regel haben wir Ersatzteile wie Armbänder, Verschlüsse, etc. für alle unserer Uhrenmodelle verfügbar. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice. Unser Servicedienstleister ProConept wird sich schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung setzen.

Zurück zur Kategorie

Bitte warten Sie einen kleinen Moment

Fehler

SCHLIESSEN